News



Unterschriftenaktion von Amnesty International Paraguay zum aktuellen Bericht zur Dominikanischen Republik

Julia Borst  (02.11.2011, 08.11 Uhr)

Amnesty International Paraguay macht eine Unterschriftenaktion zum Bericht 'Shut up if you don't want to be killed!': Human rights violations by police in the Dominican Republic. Zur Unterschriftenaktion gelangen Sie hier.



Video zu Menschenrechtsverletzungen durch die Polizei in der Dominikanischen Republik

Julia Borst  (24.10.2011, 09.12 Uhr)

Das offizielle Video zum neuen Amnesty-Bericht zu Menschenrechtsverletzungen durch die Polzei in der Dominikanischen Republik finden Sie hier.



Eilaktion: Migranten zusammengetrieben und deportiert

Julia Borst  (22.09.2011, 09.13 Uhr)

Mindestens 80 haitianische Migranten wurden in der Dominikanischen Republik zusammengetrieben und willkürlich aus dem Land ausgewiesen. Andere haitianische Migranten sind dem Risiko ausgesetzt willkürlich ausgewiesen zu werden.

Am 20. September um 5 Uhr morgens hat die Abteilung für Migration in dem Viertel Poton, in der Stadt Navarrete, eine Razzia durchgeführt und mindestens 80 haitianische Migranten verhaftet. Lokalen Quellen zufolge wurden die Migranten während der Razzia geschlagen und einige Kinder von ihren Eltern getrennt. Um 8 Uhr waren die Migranten bereit in die Grenzstadt Dajabón gebracht worden, von wo aus man sie über die Grenze nach Haiti fuhr. Lokale Quellen geben an, dass viele der Ausgewiesenen bereits mehr als 10 Jahre in der Dominikanischen Republik gelebt und gearbeitet hatten. Mindestens 30 der Ausgewiesenen waren Mitglieder einer Vereinigung, die für die Rechte von migrierten Arbeitern kämpfte, der Asociación Solidaroa de Obreros Migrantes de la Linea Noroeste (ASOMILIN), welche die Behörden wegen ihrer Arbeit für die haitianischen Migranten in den Fokus genommen hatten.
Laut ASOMILIN wurden die Fälle der Arbeiter nicht individuell untersucht, weshalb diese nicht die Gelegenheit hatten, die Rechtmäßigkeit ihrer Verhaftung anzuzweifeln und gegen die Entscheidung sie nach Haiti zurückzuschicken Einspruch einzulegen. ASOMILIN und andere lokale Organisationen befürchten, dass haitianische Migranten, die in dem Viertel Barrero in Navarrete und in der Stadt Amina im Distrikt Valverde wohnen, dem Risiko unterliegen, willkürlich ausgewiesen zu werden.

DIESE EILAKTION IST BEREITS BEENDET!



Seiten...    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25     (73 News insgesamt)

Nur Meldungen zeigen, die ein bestimmtes Wort im Titel oder Text beinhalten: