Länderbericht 2017/18

In Bezug auf das Problem der Staatenlosigkeit bestimmter Bevölkerungsgruppen gab es 2017 nur geringe Fortschritte. Schwangerschaftsabbrüche waren weiterhin grundsätzlich strafbar. Die Polizei wandte nach wie vor exzessive Gewalt an. Die geschlechtsspezifische Gewalt nahm weiter zu.   Hintergrund Die Dominikanische Republik war von mehreren Naturkatastrophen betroffen, die 2017 die Karibik heimsuchten. Nachdem in der ersten Jahreshälfte Weiterlesen

Tausende Staatenlose: Die Schande der Dominikanischen Republik

Am 24.11. veröffentlichte Amnesty International eine Antwort auf einen Artikel, den der ehemalige Präsident Leonel Fernández letzte Woche in El País veröffentlicht hat und in dem er verneint, dass Diskriminierung und Staatenlosigkeit in der Dominikanischen Republik existieren würden.   Die Meldung kann hier nachgelesen werden. Weiterlesen

Bericht zu Menschenrechtsverletzungen durch die Polizei in der Dominikanischen Republik

Hunderte von Menschen werden jedes Jahr von Mitgliedern der Nationalpolizei angeschossen und getötet. Polizeibeamtinnen und -beamte sind der Statistik des Büros des Generalstaatsanwalts für ca. 15% aller Tötungsdelikte in der Dominikanischen Republik verantwortlich. Die große Mehrheit dieser Tötungen durch Schusswaffen werden von der Polizei als „ Schusswechsel“ mit Verdächtigen tituliert. Die Polizei behauptet, dass die Weiterlesen